Team Extension Modell

Hero image

Unser spezielles Team Extension Modell unterscheidet uns wesentlich von anderen Anbietern. Eingeführt vor 12 Jahren und seit dem ständig verbessert, um den spezifischen Anforderungen und Herausforderungen von Produktherstellern nachzukommen. Dieses Modell ist optimiert für Geräte- und Maschinehersteller sowie Softwareprodukthersteller, die Wert darauf legen, was hergestellt wird, aber auch wie es hergestellt wird.

Serengeti etabliert Ingenieurteams, die funktionieren wie Teams Ihres eigenen Unternehmens. Wir bieten einen bewährten schrittweisen Prozess für den Aufbau und Betrieb eines stabilen, leistungsstarken Remote-Entwicklungsteams, das sich nahtlos in das interne Kundenteam integriert.

Für die erfolgreiche Zusammenarbeit ist eine gute Vorbereitung und Wissensvermittlung ausschlaggebend, in der wir uns auf zwei Kennzahlen fokussieren: minimaler Managementaufwand für die Kunden und kürzeste Zeit bis zur Produktivität des Remote-Teams. Wir streben an, dass die Produktivität unseres Teams der Produktivität der internen Kundenteams entspricht oder diese sogar übertrifft.

In vielen Fällen wurde das Serengeti-Team von Kunden als das leistungsstärkste Team des Kunden ausgezeichnet, intern wie extern. Wenn Kunden einmal die Effektivität des Team Extension Modells erkannt haben, beginnen sie, dieses Modell auch als Best Practice für den Aufbau weiterer interner und externer Teams anzuwenden.

TDas Team Extension Modell beruht auf dem Konzept, dass technische Fähigkeiten einzelner Teammitglieder für Gesamterfolg eines Teams nicht ausreichen. Funktionierende Softwarenentwicklung hat neben den technischen Skills auch mit weniger messbaren Eigenschaften zu tun, wie Führung, Kommunikation und Verantwortungsbewusstsein. Manchmal ist zweiteres sogar wichtiger.

Im Team Extension Modell ist oberste Priorität, ein voll funktionsfähiges und stabiles Kernteam aufzubauen. Der nächste Schritt besteht darin, das Kernteam bei Bedarf um fehlende Skills oder zusätzliche Kapazitäten zu ergänzen. Mit diesem Ansatz profitieren unsere Kunden nicht nur von unmittelbarer Kapazitätserweiterung, sondern auch von der Flexibilität für die Erweiterung oder Reduktion der Teamgröße über die Zeit.

Das Team Extension Modell in drei Phasen

Als Ergebnis gibt es in der Offsite-Phase das, was jeder Kunde erwartet: hohe Produktivität, Einhaltung von Fristen und ein eigenverantwortliches Team. Das kann aber nicht ab dem ersten Tag der Zusammenarbeit erreicht werden. Gemeinsam mit dem Kunden fangen wir in der Onsite-Phase an um schrittweise über die Übergangsphase letztendlich zur Offsite-Phase zu gelangen. In jeder Phase liegtder Fokus auf unterschiedliche Ziele.

Team extension model grafik

Das Serengeti-Kernteam beginnt die Zusammenarbeit, indem es sich Ihren Teams an Ihrem Standort anschließt. Sie lernen Ihre Unternehmenskultur, Anwendungsfunktionen, Programmiertechnologien, Werkzeuge, Entwicklungs- und Managementmethodologien, sowie Ansprechpersonen kennen. Das Kernteam dient auch als Ihre Kommunikationsbrücke und erster interner Wissensvermittler, bei der Erweiterung des Serengeti-Teams.

In Abhängigkeit von Reifegrad, Anforderungen, Einsatzkomplexität und -umfang der Kundenprozesse kann jede Phase in der Länge und Anzahl der eingebundenen Ingenieure variieren. Da der Reifegrad der Kundenprozesse eine wichtige Rolle in der erfolgreichen Implementierung der Teamerweiterung spielt, bieten wir ein Assessment an, um den Kunden über seinen Reifegrad „Distributed Development Readiness“ und die notwendigen Maßnahmen zu beraten.

Leitfaden zum erfolgreichen Management von verteilten Softwareentwicklungs-Teams

Fordern Sie unseren Leitfaden zum erfolgreichen Management von verteilten Softwareentwicklungs-Teams an

DDRA-Assessment (Distributed Development Readiness Assessment)

Wenn Sie zum ersten Mal überlegen, ein Remote-Team zu etablieren, sollten Sie diese Dienstleistung in Anspruch nehmen. Das Assessment hilft Ihnen dabei den Reifegrad ihrer technischen wie organisatorischen Bereitschaft für Remote-Teams zu evaluieren.

Wer sollte die DDRA-Dienstleistung in Betracht ziehen?

Jede Firma mit Herausforderungen bei der Einhaltung der erforderlichen Geschwindigkeit in der Softwareentwicklung. Einer der primären Gründe ist der Mangel an qualifizierten Softwareingenieuren, die ihnen am DACH Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, und ein unzureichendes Recruiting. Wenn sie zu lange warten mit einem geeigneten externen Partner zusammenzuarbeiten  und hoffen, dass die Herausforderung am lokalen Arbeitsmarkt von alleine verschwinden, nehmen Sie ein großes Risiko auf sich. Viele Unternehmen haben bei uns sehr oft in solchen Situationen nach Hilfe gesucht und wir wissen, was diese Firmen durchgemacht haben. Wenn man bereits die Kontrolle verloren hat und Fristen nicht mehr eingehalten werden können, ist das Onboarding von neuen Teams nicht mehr einfach. Unser Team Extension Modell ist für die Hilfeleistung in solchen Situationen angepasst, aber für ein optimales Ergebnis, muss der Beginn des Onboarding-Prozesses einige Monate früher erfolgen.

Lesen Sie unbedingt unseren Artikel „Dilemma des operativen Managers (Operational Manager Dilemma) 

Ziele des DDRA-Assessments

Unternehmen ohne Erfahrung mit verteilter Software-Entwicklung sehen natürlich mehr Risiko als Nutzen. Aus diesem Grund haben wir das DDRA-Assessment entwickelt, die den Unternehmen hilft, potentielle Hindernisse für eine erfolgreiche Implementierung rechtzeitig zu erkennen und zu beheben. Aufgrund der Ergebnisse können sie entscheiden, ob sie bereit für verteilte Softwareentwicklung sind. Unser Service kann sowohl für die Kooperation mit einem externen Partner und zur Aufstellung eines internen Remote-Teams angewendet werden. Interner Reifegrad der Softwareentwicklung, realistische Erwartungen der Beteiligten und Bereitschaft für verteilte Entwicklung spielen sehr wichtige Rollen in den Onboarding-Prozessen und dem erfolgreichen Management von Remote-Teams.

Die Erweiterung der Entwicklungsabteilung um Remote-Teams kann für die Ramp-up-Geschwindigkeit, Reduktion des Management-Aufwandes oder für Wirtschaftlichkeit optimiert werden. Jede Optimierung ist im Hinblick auf den Ansatz und das Set-up sehr unterschiedlich. Unterschiedliche Projekte haben ein unterschiedliches Potential für Remote-Teams. Die Organisation der Abteilung und der Reifegrad der agilen Methoden, die unterschiedlich für jede Organisation sind, haben ebenfalls einen großen Einfluss auf den Erfolg. All das wird im Laufe unseres Einsatzes analysiert. 

Dauer und Preis der DDRA-Dienstleistung

  • Dauer3 Wochen
  • Kosten 6.000,00 Euro

Wer soll teilnehmen?

Alle Personen in Führungspositionen in Ihrem Unternehmen, die für die Durchführung von Softwareprojekten verantwortlich sind. Leiter Softwareentwicklung, CTO, Teamleiter, Projektleiter etc. Eine Gruppe von 4-8 Personen ist ideal.

Ergebnisse des Assessments

Ein umfassender Analyse und Maßnahmenkatalog, der folgende Schlüsselthemen umfasst:

  • Analyse der wichtigsten Ziele, Pläne, Herausforderungen und Erwartungen der Softwareentwicklung des Unternehmens
  • Analyse der gesamten Organisation der internen Software-R&D-Abteilung im Hinblick auf verteilte Teams
  • Besonderer Fokus auf die Nutzung von agilen Methoden,Frameworks (z. B. Scrum) und Werkzeugen
  • Besonderer Fokus auf den Reifegrad des bestehenden Onboarding-Prozesses für Ingenieure
  • Analyse unterschiedlicher aktiver und geplanter Projekte (Architektur, Codequalität, Dokumentation, DevOps-Praktiken)
  • Empfehlung für das am besten für die verteilte Entwicklung geeignete Projekt
  • Auf Grund des ausgewählten Projektes wird die Entscheidung darüber getroffen, wie die Umstellung auf das Remote-Team (schnellstes Ramp-up, Senkung des Managementaufwandes oder Kostenreduktion) zu optimieren ist
  • Aufdecken von potentiellen internen oder externen Hindernissen
  • Schlussfolgerung über die Gesamtbereitschaft für verteilte Entwicklung, Definition von Voraussetzungen und Verbesserungsbereichen für eine erfolgreiche Implementierung

Profil des DDRA-Beraters 

Der Berater, der das DDRA-Service erbringt, ist ein technisch fundierter Mitarbeiter mit mehr als 5 Jahren Erfahrung im Management von verteilten Teams. 

Team instability resilient operations (TIRO) - Service

Wenn die Bewertung der langfristigen Loyalität der Mitarbeiter zum Hauptfokus Ihres Auswahlprozesses wird, wird Sie vielleicht interessieren, wie Ihre Entwicklungsprozess resistenter gegenüber Veränderung gemacht werden kann. Ziehen Sie unser TIRO-Service in Erwägung, es hilft Ihnen Ihre Entwicklungsprozesse weniger anfällig auf Mitarbeiterschwund und Fluktuation zu machen.

Wer sollte unser TIRO-Service in Betracht ziehen?

Firmen, welche komplexe Unternehmensanwendungen entwickeln, bei denen das Onboarding neuer Teammitglieder lange dauert. Firmen, welche Stabilität, Agilität und Geschwindigkeit des Onboardings neuer Teams rasch verbessern möchten.

Wir alle wollen eine niedrige Mitarbeiterfluktuation in der Entwicklungsabteilung haben. In der Realität ist dies nicht mehr der Fall. Noch schlimmer ist es aber, dass dies sehr unvorhersehbar ist. Der Abgang von Ingenieuren verursacht eine Instabilität in den Teams mit unvermeidbaren Folgen für KnowHow, Fristen und Moral. Je höher die Expertise eines Mitartbeiters im Unternehmen ist und je länger sie für das Unternehmen arbeitet, desto größer ist die Auswirkung. 

Diese Herausforderung wird jedes Jahr größer, da der Prozentsatz der Millennials als Arbeitskraft immer höher wird.Es ist kein Geheimnis, dass die jüngeren Generationen dynamischer sind, wenn es sich um die beruflichen Aufstiegs- und Veränderungsmöglichkeiten handelt.

Es scheint unmöglich zu sein, sie in demselben Unternehmen 10 Jahre zu behalten. Viele Unternehmen sind jedoch so organisiert, dass sie sich auf die langfristige Mitarbeiterbindung stützen. Laut einem der neuesten Berichte von Stack Overflow Developer Insight haben fast 60 % der Entwickler weltweit die Arbeitsstelle in den letzten zwei Jahren gewechselt. Es verwundert also nicht, dass immer mehr unserer Kunden die Frage stellen „Können Sie uns helfen, die Stabilität unserer Teams zu verbessern?“.

Haben Sie gewusst, dass die führenden technologischen Unternehmen wie Google und Amazon die Unternehmen mit der höchsten Ingenieurabgangsrate in der High-tech Industrie sind? Dies beeinträchtigt diese Unternehmen aber offensichtlich nicht in ihre Fähigkeit, Innovationen zu entwickeln und neue Produkte in atemberaubendem Tempo auf den Markt zu bringen.

Ziele unseres Services

Das Ziel der Dienstleistung ist es, die Richtlinien für die Organisation interner Softwareentwicklungsprozesse und die Implementierung von Tools, die ein schnelleres und effizienteres Onboarding neuer Ingenieure ermöglichen, vorzugeben. Das wird zum Erfolgsfaktor einer gut organisierten R&D-Abteilung. DevOps, moderne Softwarearchitekturen (z. B. Microservices), Testautomatisierung, SCRUM, gute und leucht zu aktualisierende Dokumentation, Refactoring sowie Erfüllung der Coding-Standards stellen gemeinsame Wege dar, welche die Organisation gegen alle Änderungen resistenter machen, einschließlich der Änderungen im Team-Set-up.

Unser TIRO-Service wird Ihnen helfen, die R&D-Prozesse besser zu organisieren und Technologien und Tools zu definieren, die Sie resistenter gegen Teaminstabilität machen.

Dauer und Kosten von TIRO

  • Dauer 4 Wochen
  • Kosten 8.000,00 Euro

Wer sollte teilnehmen

Alle Personen in Führungspositionen in Ihrem Unternehmen, die für die Durchführung von Softwareprojekten verantwortlich sind. Leiter Softwareentwicklung, CTO, Teamleiter, Projektleiter etc. Eine Gruppe von 4-8 Personen ist ideal.

Ergebnisse

  • Analyse der wichtigsten Ziele, Pläne, Herausforderungen und Erwartungen der Softwareentwicklung des Unternehmens
  • Analyse der gesamten Organisation der internen Software-R&D-Abteilung
  • Ein besonderer Fokus auf die Nutzung von agilen Methoden und Frameworks, DevOps und moderne Softwarearchitekturen (z. B. Microservices)
  • Ein besonderer Fokus auf den Reifegrad des bestehenden Onboarding-Prozesses für Ingenieure
  • Analyse der angewandten Coding-Standards, des automatisierten Testens, der Dokumentation und der anderen Best Practices
  • Maßnahmenkatalog über mögliche Änderungen und Verbesserungen in der Organisation der internen Software-R&D-Abteilung und Vorschläge zu Werkzeugen, die der Steigerung der Agilität und Resistenz des Unternehmens gegen unerwartete Änderungen helfen
  • Aufdeckung von potentiellen internen oder externen Hindernissen bei der Umsetzung

Profil des TIRO-Beraters

Der Berater, der das TIRO-Service erbringt, ist ein Softwaretechniker mit mehr als 5 Jahren Erfahrung in der Anwendung der modernen Grundsätze und Softwareentwicklungs-Praktiken. 

Sie können uns gerne kontaktieren

Kontaktieren Sie uns

Zum Unternehmen und Management

Mehr erfahren

Refund Promise Policy

Mehr erfahren

Team Extension Modell

Mehr erfahren

Case Studies und Kundenreferenzen

Mehr erfahren